Global Virtual Cave Meditation

Eine KOSTENLOSE einmonatige Meditations-Veranstaltung
1 – 31 Dezember 2018

Die Absicht:
„Die Liebe für das Heilige miteinander teilen“

 

Im Dezember 2018 findet die 7. Global Virtual Cave Meditation statt und wir laden dich ein, daran teilzunehmen.

Dieses weltumspannende Ereignis wird durch deine aktive Teilnahme lebendig. Es ist offen für jeden, der gerne seine Liebe für das Heilige teilen möchte.

Für 744 Stunden, 24 Stunden täglich, wird immer jemand irgendwo auf der Welt meditieren.

Durch unsere kollektive und globale Anbindung sind wir in der Lage, einen virtuellen heiligen Raum zu erschaffen, eine Art „Tempel“. Während des ganzen Monats verbinden wir uns mit der Erde und empfangen das Licht – mit der tiefsten Liebe in unseren Herzen.

Thomas Hübl wird die Global Virtual Cave Meditation energetisch unterstützen.

Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenlos. Füll das Formular auf dieser Seite aus und wir schicken dir den Link zu einem Online-Kalender, in dem du diejenigen Meditationszeiten auswählst, an denen du teilnehmen möchtest. Du kannst dich dafür eintragen, und auch sehen, wer wann meditiert, und wer mit dir gemeinsam meditiert.

Meditieren – wie geht das?

Empfehlungen dazu, wie du meditieren kannst, erhältst du, nachdem du dich angemeldet hast.

Tritt der Global Virtual Cave Meditation-Gemeinschaft auf Facebook bei.

Sobald du dich für die Teilnahme angemeldet hast, erhältst du Zugang zu einer Facebookgruppe, wo du die Möglichkeit hast, mit den anderen Teilnehmern im Austausch zu sein. Hier kannst du auch deine eigenen Erfahrungen, Einsichten und Fragen einbringen.

Über die Cave Meditation

„Die Idee der ‚Cave-Meditation‘ entstand vor einigen Jahren während einer Coregroup-Woche mit Thomas Hübl in Oberlethe bei Oldenburg. Wir wollten als Gruppe unsere Meditationserfahrung intensivieren und beschlossen, rund um die Uhr während dieser Woche zu meditieren. Wir wollten vor allem auch die Besonderheit der Nachtstunden für eine tiefere Erfahrung unserer Meditation nutzen. Es entstand eine Struktur von einer Stunde Meditation ohne Unterbrechung, jeweils zur vollen Stunde beginnend. Mindestens zwei Personen saßen immer in dem Raum und blieben so lange dort, bis jemand anderes aus der Gruppe kam und die Meditation weiter fortführte.

Nach nur wenigen Tagen synchronisierten sich die Gruppenteilnehmer mit ihren Meditationszeiten, auch wenn das bedeutete, mitten in der Nacht aufzuwachen. Dies ermöglichte vielen von uns tiefere Erfahrungen im sich Beteiligen und dem Heiligen einen Platz anbieten, sowohl individuell als auch kollektiv als Gruppe. Wir kreierten ein Bewusstsein für einen wachen Zustand über einen bestimmten Zeitraum rund um die Uhr.

So entstand der Name und die Praxis der Cave-Meditation und blieb bis heute bei vielen Veranstaltungen wie den Timeless-Wisdom-Trainings, Celebrate Life Festivals und einigen Praxisgruppen lebendig. Und nun die zum 7. Mal stattfindenden Global Virtual Cave Meditation, die jetzt einen ganzen Monat lang stattfindet! Unsere Vision ist es, die ‚Cave-Meditation‘ einmal für ein ganzes Jahr mit Menschen aus allen Kontinenten zu praktizieren.“

Susanne Ahlendorf
Senior Studentin von Thomas Hübl

Melde dich an und nimm kostenlos teil!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Informationen zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.

IN VERBINDUNG BLEIBEN
BESUCHE UNS AUF

Stay Connected

Receive announcements about upcoming courses, events, and free recordings.

You have Successfully Subscribed!

Subscribe to Reminder

To receive an email reminder the day before each session, please enter the following:

You have Successfully Subscribed!

 Stay Connected

You have Successfully Subscribed!

IN VERBINDUNG BLEIBEN

SIE HABEN ERFOLGREICH ABONNIERT!

Conectemonos

Gracias por suscribirte!